HINTERGRUND

Kinder- und Jugendkultur hat sich vor allem in den letzten Jahren zu einem besonderen Kompetenzfeld der münsterländischen
Kulturarbeit entwickelt.
 
Die Kinderkulturkonferenz des letzten Jahres hat dies eindrucksvoll
gezeigt.

Gleichzeitig gelten gerade Jugendliche und junge Erwachsene
zwischen 13 und Anfang 20 in den meisten Kultureinrichtungen als
schwer erreichbare Zielgruppe, deren Interessen eher in anderen
als in kulturellen Bereichen liegen.

Dieser "Klage" gegenüber steht jedoch die große Anzahl an Bands,
die Begeisterung vieler Schülerinnen und Schüler an Angeboten des
Kunstunterrichts oder die wachsende Zahl kreativer Internetuser bei myslam, youtube und ähnlichen Netzwerken.

ZIEL

Das Jugendkulturforum möchte zum einen das künstlerische Potential
Jugendlicher und junger Erwachsener sichtbar machen und zum
anderen den Dialog zwischen jungen Künstlerinnen und Künstlern
auf der einen und den Trägern und Organisatoren kultureller
Einrichtungen auf der anderen Seite anregen.


KONZEPT

Um den Dialog, den Austausch und die Vernetzung der unter-
schiedlichen Zielgruppen zu ermöglichen bietet die
Veranstaltung verschiedene Möglichkeiten teilzunehmen oder sich aktiv einzubringen:

Projektstände

Interessierte Einrichtungen, Projekte und Initiativen ebenso wie
einzelne Künstlerinnen und Künstler können sich und ihre Arbeit
an Projektständen vorstellen und präsentieren.

Anmeldungen für Projektstände sind noch möglich!
Weitere Infos unter "Anmeldung/Kontakt"
!


Rahmenprogramm

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm gewährt Einblicke in die
Arbeit besonderer Projekte und Einrichtungen. Neben den künstlerischen Beiträgen liefern Impulsvorträge zum Teil eher ungewohnte
Einblicke in die jugendkulturelle Szene.

Forumsgäste

Darüber hinaus sind sind alle interessierten Jugendlichen und
Erwachsenen herzlich eingeladen am Jugendkulturforum teilzunehmen,
sich zu informieren, auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Bitte melden Sie sich dazu an! Weitere Infos unter "Anmeldung/Kontakt"!